1. Nachrichten
  2. Immobilien
  3. Praxistipps
  4. Küchentipps: Kühlschrank richtig einräumen – so geht's

KüchentippsKühlschrank richtig einräumen – so geht’s
0
  • Startseite
  • Teilen
  • Kommentare
  • E-Mail
  • Mehr
  • Twitter
  • Drucken
  • Fehler melden

    Sie haben einen Fehler gefunden?

    Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion.
FOCUS Online/Wochit Das ist die beste Temperatur für Ihren Kühlschrank - jedes Grad mehr kostet 6 Euro

Das Problem kennt so gut wie jeder: Nach dem Öffnen der Kühlschranktür blicken Sie auf verschiedene Lebensmittel und Getränke, finden aber nicht das, was Sie gerade suchen – das muss nicht sein. FOCUS Online erklären Ihnen, wie Sie Ihren Kühlschrank optimal einräumen.

Was viele nicht wissen: Ein Kühlschrank ist in verschiedene Kältezonen eingeteilt. Wer also alle Lebensmittel wahllos im Kühler unterbringt, nutzt die einzelnen Klimaregionen des Gerätes nicht richtig aus. Die Folgen sind, dass manche Nahrungsmittel nicht ausreichend gekühlt werden und im schlimmsten Fall sogar schneller verderben. Andere Produkte hingegen können zu viel Kälte abbekommen, die häufig für diese Lebensmittel gar nicht notwendig ist.

Praktische Tipps: So räumen Sie Ihren Kühlschrank ein

Der Temperaturunterschied innerhalb Ihres Kühlgerätes kann mitunter bis zu sieben Grad betragen. Als Faustregel gilt: Durch die statische Kühlung im Gerät sinkt die kalte Luft nach unten. Die wärmere Luft steigt auf.

–– ADVERTISEMENT ––

Wie sind die Kühlzonen innerhalb des Kühlschranks aufgebaut?

Die kälteste Region Ihres Kühlschranks befindet sich im unteren Bereich – auf der Glasplatte, die das Gemüsefach abtrennt. Im Gemüsefach selber sind eher mildere Temperaturen vorzufinden. Je weiter oben in den Regionen Ihres Schranks Sie Ihre Lebensmittel verstauen, desto milderen Bedingungen sind sie ausgesetzt. Die Ausnahme bildet natürlich das Eisfach. Hier herrschen besonders frostige Temperaturen.

Was sollte im Tiefkühlfach untergebracht sein?

Das Tiefkühlfach ist der richtige Platz für Produkte aus der Tiefkühlabteilung. Außerdem bringen Sie hier Brot, Kuchen, frisches Geflügel und Fleisch sowie Obst und Gemüse unter, wenn Sie es für längere Zeit lagern wollen.

Im Video:

Diese Produkte sollten im obersten Fach gelagert werden

Der obere Bereich im Kühlschrank ist vorgesehen für geräucherte Lebensmittel wie Fisch oder Fleisch. Auch Speisereste, Käse, Frischkäse und blanchiertes Gemüse finden hier Platz und gute Bedingungen vor.

Für diese Lebensmittel ist das mittlere Fach gut geeignet

In der Mitte Ihres Kühlschranks bewahren Sie diverse Milchprodukte auf. So kommen hier zum Beispiel Joghurt oder Sahne unter. Aber auch Quark, Sojapudding und Frischmilch können Sie hier lagern. Wichtig: Die Milch sollte nicht in der Tür untergebracht sein – wie es häufig der Fall ist. Dafür reichen die Temperaturen an diesem Platz nicht aus. Wer gern ein paar Feinkostspezialitäten nascht, der bringt die eingelegten Oliven und Co ebenfalls in dem mittleren Fach unter.

Eier und Milchprodukte
dpa/Andrea Warnecke Sahne, Eier, Käse: Bei der ketogenen Diät werden die Kohlenhydrate weitgehend weggelassen.

Die unterste Region für die leicht verderblichen Lebensmittel

In der untersten Region Ihres Kühlschranks lagern Sie schnell verderbliche Produkte. Dazu zählen unter anderem Fleisch, frischer Fisch, Schinken und Wurst. Hackfleisch darf hier nur über wenige Tage aufbewahrt werden, danach müssen Sie es zubereiten.

Was gehört ins Gemüsefach?

Wie der Name schon sagt: Im Gemüsefach bringen Sie Gemüse unter. Dazu zählen zum Beispiel Blattsalate, Wurzelgemüse, Pilze oder Kohl. Aber auch Obst findet hier Platz. Achtung: Südfrüchte, die sehr kälteempfindlich sind, sollten Sie außerhalb des Schrankes lagern. Das gilt unter anderem für Bananen und Orangen.

Lebensmittel für die Kühlschranktür

Die Fächer in der Tür des Kühlschranks sind der richtige Ort für Produkte, bei denen eine leichte Kühlung ausreicht. Im oberen Bereich verstauen Sie haltbare Milchprodukte. In der Mitte ist Platz für Saucen, Dressings oder Marmelade. Der untere Teil ist der Aufbewahrungsort für angebrochene Getränke oder Weine.

Weitere Tipps für das Einräumen des Kühlschranks

Für eine optimale Kühlleistung des Gerätes ist eine regelmäßige Säuberung des Innenraums wichtig. Mehrmals im Jahr sollten Sie diese durchführen. Außerdem ist beim Verstauen von Waren darauf zu achten, dass neue Produkte zuerst nach hinten geräumt werden. So behalten Sie die Lebensmittel, deren Haltbarkeitsdatum eher abläuft, besser im Blick. Wenn Sie die Produkte entsprechend ihrer benötigten Kühlung einräumen, profitieren Sie außerdem von einer optimalen Kühlleistung des Gerätes.

Im Video: Dreiste Stromanbieter rufen an: Auf eine Frage sollten Sie nie antworten

FOCUS Online/Wochit Dreiste Stromanbieter rufen an: Auf eine Frage sollten Sie nie antworten
pxt
 
Zum Thema

Vielen Dank! Ihr Kommentar wurde abgeschickt.

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Artikel kommentieren Netiquette | AGB
Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login
Überschrift Kommentar-Text
 
HINWEIS: Sie waren einige Zeit inaktiv.
Ihr zuletzt gelesener Artikel wurde hier für Sie gemerkt.
Zurück zum Artikel
Lesen Sie auch
Fotocredits:

Lebensmittelwarnung.de, FOCUS Online/Wochit (7), bitpro/carters, colourbox.com, dpa/Bernd Thissen, dpa/Evan Vucci, dpa/Uwe Anspach/dpa-tmn, ikea, dpa/Frank Rumpenhorst, dpa (3), otto, dpa/Jens Kalaene/dpa, Umweltbundesamt, Jährliche Auswertug 2016, dpa/Andrea Warnecke (2), Jochen Tack (2), dpa/Federico Gambarini, dpa / Arne Dedert, dpa/AMK, Econa, dpa/Peter Steffen, dpa/Patrick Seeger/Symbolbild, Baur, dpa/Julian Stratenschulte, allyouneed, dpa/Andreas Arnold, dpa/Andreas Gebert, DAZN, dpa/Jan Woitas, Bit Projects, dpa/Dieter Assmann/dpa, dpa/Martin Gerten, dpa/Ruaridh Stewart, dpa / Patrick Pleul  , dpa/Jens Wolf, USPTO, FOCUS Online/Irina Schroll, dpa/Kai Remmers, Colourbox.de, JStone / Shutterstock.com, Getty Images for SWIMMIAMI
Alle Inhalte, insbesondere die Texte und Bilder von Agenturen, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur im Rahmen der gewöhnlichen Nutzung des Angebots vervielfältigt, verbreitet oder sonst genutzt werden.
© FOCUS Online 1996-2017
Datenschutzinfo